Sonntag, November 05, 2017

WEEKLY UPDATE #1

Werbung. Enthält gekennzeichnete Affiliatelinks

Was gabs neues: Ich habe mich immer gefragt, wie es passieren kann, dass Menschen 30 Jahre lang in Deutschland leben und fast kein Wort deutsch sprechen. Und nun musste ich an mir selbst feststellen, das geht ganz easy.
Ich habe mich mehrere Monate relativ viel in Nizza aufgehalten und maximal 10 Wörter auf französisch dazu gelernt.
In meinem Fall, liegt das Problem daran, dass jeder, der mich als Tourist erkennt und das tut hier nunmal jeder, sofort englisch mit mir spricht. Egal ob du französisch mit jemandem redest oder nicht. Das passiert überall, im Restaurant, im Café, im Supermarkt, beim Gemüsehändler und in der Bäckerei, selbst der Geldautomat erkennt dich als Deutschen. Das hat Vorteile, aber auch Nachteile. Mein Englisch hat sich jedenfalls deutlich verbessert, aber eigentlich wollte und sollte ich hier in Frankreich "französisch" lernen. Um das endgültig zu ändern habe ich mich vor 14 Tagen in einer Sprachschule angemeldet. Zwei Wochen lang bin ich täglich morgens zur Schule gegangen und habe abends gepaukt. Mir schwirrt der Kopf von den ganzen Vokabeln und noch mehr von der Grammatik. Aber es hat Spaß gemacht und ich werde den Unterricht wohl an dieser Schule verlängern.

Neue Deko: oder le mignon (muss noch Vokabeln üben) Trotz Schulstress ist es bei uns zu Hause herbstlicher geworden und diese "Ananas" ist bei uns eingezogen… mehr dazu nächste Woche



Catch of the day: Ich habe einen neuen Lieblingspodcast entdeckt. Ich höre eigentlich nur noch podcasts und diese hier gefallen mir ziemlich gut, allerdings sind sie nur was für Freunde elektronischer Musik...
DJ Optick - Obsession - Ibiza Global Radio auf itunes

Spaß: viel Spaß hatte ich diese Woche mit dem #reiseabcfee auf Instagram von Fee. Jeden Tag ein Buchstabe und ein Thema. Ich liebe es in meinen alten Reisefotos zu kramen. Leider entfacht es auch eine riesige Reiselust bei mir. Schaut mal vorbei und macht am besten gleich mit #reiseabcfee . Hier seht ihr meinen Beitrag zu "E wie Einsamkeit".


Entdeckt: bzw. endlich mal fotografiert: Einen eigenen Post ist "sie" nicht wert, denn "sie" ist winzig, aber dennoch nett anzuschauen, die Freiheitsstatue von Nizza. Ja, Nizza hat eine eigene Freiheitsstatue. Sie soll ein Übungs-Original des Künstlers Frederic Bartholdi sein und ist somit eine kleine Schwester der Freiheitsstatue von New York.



Noch einen schönen Sonntag Abend.
XOXO Tonja

*Werbung diese Links sind Affiliatelinks:

Ananas ähnlich meiner Ananas: Hier
Ananas auch schön: Hier





  1. Liebe Tonja,
    und ich dachte, die Franzosen sprechen nicht gerne englisch. Mein Mann lebte mal in England und dort war er unter lauter Deutschen...
    Das Bild von dir in den Dünen ist der Hammer! So schön!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Start typing and press Enter to search