Freitag, November 17, 2017

WAS WÄRE WENN...

(*Werbung/ Erwähnung einer TV Senung)

Ich bin ein Spinner. Ich würde das nicht unbedingt als negativ bezeichnen, aber ich spinne gerne rum, das habe ich schon als Kind gern getan. Das heißt im Klartext, ich liebe es mir Geschichten auszudenken. Dabei ist nichts und niemand vor mir sicher. Ein Beispiel: Ich sitze in einem Restaurant und beobachte ein Pärchen am Tisch gegenüber. Der Mann redet in scharfem Ton und streng gestikulierend auf die Frau ein, die ihm, mit gesengtem Kopf, traurig gegenüber sitzt. Mein Kopfkino ist alarmiert.: Was ist da los? Der A… ist ein Unterdrücker, er macht seine Frau immer nieder, auch in der Öffentlichkeit. Oder hat sie schon wieder Schuhe für 480,00 EUR vom Haushaltsgeld gekauft und er ist stink sauer, weil die Rate für das Haus fällig ist? Oder flirtet sie ständig mit ihrem Kollegen und er macht seinem Ärger Luft? Oder, oder, oder! Andere Situation, nur damit ihr wißt, dass ich das nicht nur mit euch veranstalte, wenn ihr mir im Restaurant gegenüber sitzt. Ein Thema über das ich gerne spinne: Was wäre wenn, oder vielmehr wie wäre unsere Welt, wenn wir alle enteignet würden und Besitz nur zu Lebzeiten angeschafft werden dürfte und nichts vererbt und weitergegeben gegeben werden dürfte. Alle Menschen kämen gleich auf die Welt und hätten die gleiche Möglichkeit zur Schule zu gehen und, und, und. Die Ergüsse meiner sozialistischen (omg. hab ich das gesagt? Ich komme aus dem Osten und hasse dieses Wort.) Spinnereien führen an dieser Stelle entschieden zu weit. Die Spinnereien enden jedenfalls immer mit: Wir werden es wohl nie erfahren!
Meine "gerade jetzt" Spinnerei bezieht sich auf die zweite Sendung "Perfect Shot" von Pro 7", in der die Bloggerin "Masha Sedgwick" gegen den Fotografen "Claudio Oliverio" antritt, um das perfekte Foto für die Instyle zu schießen. Mir geht es nicht um die Sendung, wie gesagt, ich weiß nie wieviel Drehbuch darin steckt, aber das Format finde ich interessant. Überlegt mal, was wäre denn wenn?:
Wenn nicht immer die gleichen Personen gegeneinander antreten würden? (DAS wird zwangsläufig irgendwann langweilig.) Was wenn nicht immer nur um Fashion gebattlet würde? Was würden wohl zwei Foodblogger aus den gleichen Zutaten zaubern und wie unterschiedlich würden ihre Fotos ausfallen? Was würde passieren, wenn zwei Interieurblogger die gleiche Kiste Kram erhielten und dann mal loslegen würden? Was würde passieren, wenn unsere Fitness-Stars gegeneinander antreten würden, oder ein Profi gegen den Sportlehrer, oder die Hausfrau. Oder was würde dabei herauskommen, wenn zwei Make-up Artists gegeneinander battlen würden? Was, was, was?
Das wäre mal richtig cool hinter die Kulissen zu schauen. Dann könnte man mal sehen wie aufwendig es für Foodblogger ist, ein perfektes Foto zu bekommen und was da alles schief laufen kann, oder wie lange der Interieurstyler für seinen Instagram Schnappschuss wirklich braucht und wie der Rest der Bude dann so aussieht. Oder wie der Make-up Artist in die Trickkiste greifen müsste um zu retten was zu retten wäre und bis die Frisur perfekt säße? Und das Ganze in einer kurzweiligen Sendung, ohne großes Casting getue, ohne "du bist leider raus". Fänd ich ganz nett. Aber, ob wir so etwas jemals erfahren werden?

Und so könnte das aussehen mit der Box...





Und den verschiedenen Styles...






PS.: Keines dieses Bilder wäre gut genug für ein Magazin:-), da müsste ich mich schon mehr anstrengen. Ich habe einfach mal rumgesponnen, eine Kiste Kram und einen Zwanni für Frischzeug (wie Blumen) und als Thema vielleicht #morningmood... 
Spinnt ihr manchmal auch so rum? Sagt mir das ich normal bin, zumindest nicht total verrückt. Worüber macht ihr euch solche Irrsinns- Gedanken?

Schönen Start ins Wochenende
XOXO Tonja


Kommentar veröffentlichen

Start typing and press Enter to search