Italien, Marokko oder Kuba?

Das Italien schön ist wissen wir alle. Wir fahren an den Gardasee, wir fahren in die Dolomiten, wir unternehmen Citytrips nach Mailand und F...

Das Italien schön ist wissen wir alle. Wir fahren an den Gardasee, wir fahren in die Dolomiten, wir unternehmen Citytrips nach Mailand und Florenz. Venedig ist ohnehin europäisches Traumziel. Aber Süditalien. Habt Ihr den Süden Italiens auf dem Schirm?
Lecce, Bari, zugegeben, das mußte ich erstmal googeln. Uns hat übrigens auch nicht die pure Neugier her verschlagen, sondern der runde Geburtstag eines Freundes. Und wir sind froh darüber, dass wir ein paar Tage mehr eingeplant haben, um die Gegend kennen zu lernen. Und so geht es für uns noch ein paar Tage nach Italien, bevor unser Nizza Abenteuer beginnt.
Unsere kleine Reise fing auf jedenfall schon etwas verrückt an. Ich habe nämlich zum ersten mal in meinem Leben einen Flug verpasst.
Auf dem Weg nach Frankfurt bekamen wir eine Staumeldung rein: Vollsperrung unserer Autobahn. Kurze Zeit später die Meldung, von der Umleitung wird abgeraten. Es war klar, diesen Flug erreichen wir nicht mehr. Unterwegs fiel uns ein, dass wir über München fliegen. Das Navi befand auch, München ist möglich. Wir machten also kehrt und gaben Gas und hatten unseren Anschlussflug in München tatsächlich erreicht.:-)
Wir sind fasziniert, von der Schönheit der Landschaft und dem Charme der Städte, aber was mich hier in der Region "Salento" am meisten begeistert, ist die Vielfältigkeit. Da diese Region ständig von anderen Kulturen besetzt war, wie von Griechen, Türken oder Römern und alle Ihre Spuren hinterlassen haben ist die Architektur gefühlt ein einziger Mischmasch.
Einerseits hast du, typisch italienisch, an jeder Ecke eine Kirche oder auch zwei, doppelt hält ja bekanntlich besser, aber andererseits einen starken orientalischen Einschlag. Du gehst in Lecce um eine Ecke und denkst, huch ich bin in Marrakesch, dann kommen ein, zwei Kirchen und du bist wieder in Italien. Dann stößt du wieder auf ein Haus, das gehört eigentlich nach Griechenland. Und irgendwie ist es mit der Einrichtung ähnlich. Der "Salentostyle" ist gefühlt eine Mischung aus Mediteran und Orientalisch. 
Und die Landschaft ist einfach unglaublich, glasklares Wasser an den Stränden, Olivenhaine und ganze Felder mit Kakteen…

So stellen wir uns Italien vor...









und so Schottland...


oder Kuba...


und welcome to Marokko...






XOXO Tonja





You Might Also Like

2 Kommentare

Powered by Blogger.

Flickr Images