Good Morning, Let The Stress Begin...

In der letzten Woche kamen die ersten Lieferungen von der Messe. Das ist extrem schnell. Normalerweise dauert es ein paar Wochen bis die er...

In der letzten Woche kamen die ersten Lieferungen von der Messe. Das ist extrem schnell. Normalerweise dauert es ein paar Wochen bis die ersten Pakete eintrudeln. Manchmal dauert es sogar so lange, dass ich denke die bereits bezahlte Ware kommt gar nicht mehr. Gott sei dank ist mir das aber noch nie passiert.
Da die aktuellen Speedlieferungen vorher nicht angekündigt wurden, kamen Sie für mich also sehr überraschend. Das heißt ich stand mal wieder im Chaos. Versteht mich nicht falsch, ich liebe es meine bestellte Ware endlich in den Händen zu halten. Aber morgens um 5 vor 10 Uhr eine haushohe Wand aus Kartons vor dem Laden zu finden verursacht mir Stress. Mein Lager ist gerade mal 10 qm groß und darin stehen noch eine Miniküche und ein Minibüro. Da ist gute Vorbereitung einfach alles. Aber wenn die Ware nun vor dem Laden steht, ist es eben wie es ist. Und es hilft auch kein gejammer dieser Erde, da steht der Berg aus Kartons und ich muss da durch.
Mit einem Messer und einem kleinen Bollerwagen bewaffnet habe ich mich dann über den Kartonberg hergemacht und dabei ist mir eines aufgefallen:
In jedem großen Karton ist ein kleinerer Karton und aus so einem kleineren Karton zaubere ich wiederum 6 weitere Kartons. Das sind eine Menge Kartons die ich öffne bevor ich endlich in den Händen halte, worauf ich mich so freue. In kürzester Zeit entsteht ein riesiger Berg leerer Kartons. Ich glaube wenn ich alle Kartons, die ich je ausgepackt habe, aufeinander stellen würde, ergäbe das eine kleine Stadt. Carton City. Wie groß Carton City wohl schon wäre? Ich versuche mir das manchmal vorzustellen. Verrückt ich weiß und ein bißchen farblos finde ich Carton City auch. Dort herrscht übrigens absolutes Regenverbot.
Aber vermutlich interessiert Euch sowieso mehr was in den Kartons war, als das, was mir beim aufreißen der Kartons durch den Kopf gegangen ist.








Zur Belohnung für das auspacken hatte ich mir noch ein kleines Fotoshooting gegönnt.

Euch allen noch einen schönen Sonntag.
XOX Tonja

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Liebe Tonja!
    ich hätte auch ein paar Wände, Dächer und Kartonmöbel für Carton City. Wenns losgeht mit den Bau kann ich sie dir ja vorbeibringen ;)
    Was aber Hübsches in den Kartons verpackt ist, ist doch jedes Mal wieder schön auszupacken. Auch wenn man sich durch unzählige Papierschichten kämpfen muss. ;)
    Hab einen wundervollen Restsonntag. <3 Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich bin also nicht allein mit meinen Kartons... Lg. Tonja

      Löschen
  2. Liebe Tonja,
    das kann ich mir gut vorstellen - denn mein kleiner HInterraum (Arbeitsraum) ist genauso groß wie deiner *lach*. Sehr hübsch hast du auf der Messer eingekauft.
    Ganz ilebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tonja,
    also ich fand gerade mega interessant zu lesen, dir beim aufreißen der Kartons durch den Kopf gegangen ist. Eine ganz wunderbare Geschichte! Total schön! Ich konnte mir alles bildlich wunderbar ausmalen. Aber deine neue Ware ist natürlich auch sehr spannend zu begutachten. Wunderschöne Sachen hast du da bestellt!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. wunderschööööön inszeniert deine messeneuheiten ;-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Flickr Images