Maison & Objet Paris

Wir waren schon wieder in Paris. Diesmal allerdings nicht um die Stadt zu genießen. Nicht um einen Grand Creme im Cafe Flore zu trinken, ni...

Wir waren schon wieder in Paris. Diesmal allerdings nicht um die Stadt zu genießen. Nicht um einen Grand Creme im Cafe Flore zu trinken, nicht um uns die Füße in den Straßen von Paris platt zu laufen, nicht um den Abend an der Treppe vor Sacrecore zu verbringen. Es hat am Sonntagmorgen nicht einmal für einen Croissant in einem netten Cafe an der Straße gereicht. Dafür haben wir immerhin Samstagnacht nach unserer späten Ankunft noch im Quartier Mouffetard etwas zu essen ergattert und ein Gläschen Wein bekommen.
Der Grund unseres Paristrips war diesesmal nämlich die Maison & Objert. Den Sonntag haben wir dann in den Messehallen vor Paris verbracht. Da ich die Tendence in Frankfurt verpasst habe, worüber ich im nachhinein sehr froh bin, hatten wir beschlossen auf die Maison & Objet zu fahren.
Fotografieren ist auf Messen ja generell verboten, aber an manchen Ständen sogar fast ein bißchen erwünscht. (Du kannst ruhig fotografieren. OK. Wird gemacht.) Ein paar Impressionen konnte ich Euch also mitbringen.














 Unser nächtliches Abendessen im Cafe Delmas im Quartier Mouffetard.


Euch allen einen schönen Tag
XOX Tonja


You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Liebe Tonja,
    Paris ist deutlich interessanter als Frankfurt ;- )
    Schöne Impressionen von der Messe, hast sicher fleißig geordert?!
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Flickr Images