Sind Sie die mit den Buddhas? Und fuckluckygohappy Blogvorstellung

Meine Nachbarin steht, mal wieder, mit dem Telefon in der Hand in meiner Ladentür, grinst und ruft für Dich. Leise flüstert Sie noch “sind ...

Meine Nachbarin steht, mal wieder, mit dem Telefon in der Hand in meiner Ladentür, grinst und ruft für Dich. Leise flüstert Sie noch “sind Sie die mit den Buddhas?“ Wie kommen die Leute nur auf sowas?



Mal ehrlich ja das bin ich. Ich bin die mit den Buddhas!
Es lässt sich schwer verheimlichen, dass ich Buddhas liebe. Ich kann nicht sagen warum. Es gibt Buddhas die sind einfach wunderschön. Ich würde fast sagen der Anblick berührt mich.
Zwangsläufig passiert es mit so einer "Wesenseigenschaft" irgendwann, dass man von einer Freundin zu einer Yogastunde geschleppt wird. Das ist bei mir schon einige Jahre her und ich bin direkt dabei geblieben. Ich bin nicht sonderlich talentiert, aber was die Asanas betrifft liegt es mir. Ich war als Kind in einer Ballettgruppe und fand die Auftritte und bescheuerten Kostüme ziemlich doof. Ich musste 200 mal vorher Pipi und außerdem, mich vor anderen zu produzieren ist einfach nicht mein Ding. Aber das Training fand ich super. Immer die gleichen Abläufe und Bewegungen, das “Ruhen im Tun“ sozusagen finde ich heute noch super.
Und da ist es ja wohl logisch das man nach schönen Yogablogs im Netz sucht oder?
Ich finde diesen hier: fuckluckygohappy ziemlich klasse. Das Blog ist nicht so “ESO“, dafür gibt’s aber viel Lifestyle, Übungen und reichlich Tipps für schöne Yogaklamotten. Und wen Franciska und Rebecca so treffen und interviewen dürfen sehr spannend. Vorbeischauen könnt Ihr hier: Klick
Und für alle die heute Abend das Gefühl haben die Matte mal wieder zu entstauben und ausrollen zu müssen habe ich noch einen schönen DVD Tipp für eine sanfte entspannende Yogastunde.
Aber wer keine Yoga Erfahrung hat sollte bitte erst eine Yogaschule besuchen. Man kann doch eine Menge falsch machen!




Und Ihr, laßt Ihr Euch auch gerne mal bei einer Yogastunde durch die Wurst drehen?








You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe Tonja,
    Ich wusste gar nicht das es Yoga Blogs gibt, danke für die Vorstellung :-)
    Deine Buddas sind wunderschön.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine, na dann wurde es ja Zeit mal darüber zu berichten. Vielleicht hast Du jetzt ein neues Blog für Dich entdeckt. Lg. Tonja

      Löschen
  2. Hallo Tonja,

    wenn es keine schlimmere Aussage ist als "...die mit den Buddhas zu sein" ;)
    Apropos Buddas, da gibt es sogar ein altes Grammophon, welches in einem Buddha eingebaut ist *g*
    wäre etwas für mich. Yoga habe ich noch nie gemacht, allerdings habe ich auch ein wenig Bewegungsprobleme, denn ich trage Titan im Rücken ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.

Flickr Images