Mittwoch, Januar 16, 2013

DIY Moodboards fürs Büro

Erinnert Ihr Euch noch an mein Büro. Ich hatte mal angefangen darin etwas zu verändern. Dann kam Weihnachten...
Nun habe ich die Baustelle mal wieder in Angriff genommen. 
Ich bin ein großer Fan von Moodboards und so hatte ich die Idee, mir für die nackte Wand gegenüber vom Schreibtisch, ein paar Moodboards zu machen. Damit kann ich gleichzeitig dem Zeitschriftenstapel zu Leibe rücken, den ich nur wegen ein paar Lieblingsfotos hege und pflege.




Damit ich darauf auch rumkritzeln kann habe ich das ganze mit Schultafellack gemacht.

Und das braucht Ihr dazu:

  • Leinwand grundiert oder auch ein Brett
  • Pinsel oder Rolle
  • Schultafellack (schwarz)
  • Bilder und die Dinge Eurer Sammelleidenschaft


 Und so gehts:

  • Leinwand streichen
  • gut trocknen lassen
  • und schon kanns los gehen: beschriften und kleben













XOX Tonja




















  1. Hallo Tonja ;-)
    Deine Leinwand Modboards sehen toll aus und sie wirken nebeneinander richtig stylisch!

    Ich liebe Modboards und hab bei Pinterest einige gesammelt.Schau mal --> http://pinterest.com/pin/5699936998933463/

    Ich sammel auch Wohnmagazine, Hochglanzzeitschriften, Living at Home und schnippel mir daraus auch die besten Bilder raus und wurschtel sie mir in Collagen oder auf Modboards drauf.

    Du bist ja glaube ich auch bei Pinterest ?! Ich muss dich mal suchen gehen.

    LG Brooke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal ne klasse Idee :) Ich denke da gerade an meine Zeitschriften, die ich ebenfalls wegen vereinzelter Bilder behalte. Hmm, vielleicht entstehen bei mir dann auch solch schöne Moodboards, mal sehen :) Dazu sollte der Tag jetzt nur noch doppelt so viele Stunden haben, dann müsste das passen ;)
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen

Start typing and press Enter to search